Das Haus


Das Frauenhaus kann 30 Personen aufnehmen, die in drei Wohneinheiten zusammen wohnen. Dazu kommen ein Gemeinschaftsraum sowie ein Toberaum und ein Fernsehzimmer für die Kinder. Im Garten befindet sich außerdem ein Spielplatz. Um insbesondere älteren Kindern eine Rückzugsmöglichkeit zu bieten, gibt es auch ein Jugendzimmer.

Angebote für Frauen


Problembezogene Hilfen

  • Einzel- und Gruppengespräche
  • gezielte Beratung zur psychischen Unterstützung
  • Beratung und Begleitung zur Sicherung der materiellen Existenz z.B. Unterhalts- und Leistungsansprüche, Wohnraumbeschaffung usw.
  • Beratung in Fragen der Berufstätigkeit, Ausbildung, Umschulung bzw. Vermittlung entsprechender institutioneller Kontakte
  • rechtliche Information zu Problemen von Trennung und Scheidung sowie Fragen des Sorgerechtverfahrens und des Umgangsrechtes
  • Beratung und Unterstützung bei Konflikten zwischen Müttern und Kindern und allgemeinen Fragen der Erziehung
  • Vermittlung in weiterführende Hilfen

Praktische Hilfen

  • schützende Begleitung der Frauen zu ihren Wohnungen, um Kinder, Dokumente oder Gegenstände des persönlichen Bedarfs herauszuholen
  • Begleitung der Frauen zu Behörden, Gerichten, AnwältInnen usw.
  • Hilfen zum Aufbau einer neuen Existenz

Angebote für Kinder und Jugendliche


Es finden regelmäßig Gruppenangebote für die Mädchen und Jungen in  externen Räumlichkeiten, dem Kinderhaus, statt. Das Kinderhaus verfügt über einen Mal- und Bastelraum, einen großen Toberaum sowie ein Spiel- und Lesezimmer. Sportliche und kulturelle  Aktivitäten sowie Ausflüge ergänzen das Angebot. Hierbei stehen die Ideen und Interessen der Mädchen und Jungen im Vordergrund. Vormittags werden die Vorschulkinder, nachmittags die Schulkinder betreut. Es gibt weiterhin Angebote ausschließlich für Mädchen.
Für die Mütter werden Einzel- und Gruppengespräche angeboten, in denen die Situation der Kinder im Vordergrund steht, um gemeinsam nach den besten Perspektiven für das Kind zu suchen. Je nach Alter werden auch Einzelgespräche mit den Kindern und Jugendlichen geführt. Einmal im Monat findet zusätzlich ein Mütterfrühstück statt.
Hier können alle Themen, die die Kindererziehung betreffen angesprochen und diskutiert werden. Während des Frühstücks werden die Kinder von zwei Mitarbeiterinnen betreut.
Für die Schulkinder bieten wir zusätzlich Hausaufgabenhilfe an und arbeiten mit Schulen und Freizeiteinrichtungen (Jugendtreff, Mädchenzentrum etc.) zusammen.

Bei Bedarf unterstützen wir die Mütter bei der Regelung des Umgangs- und Sorgerechts. Gegebenenfalls werden von uns zusammen mit den Müttern und Kindern weiterführende Hilfen eingeleitet.

Hier gehts zum Mädchen & Jungenbereich

Nachgehende Beratung und Hilfen für ehemalige Bewohnerinnen


Es hat sich gezeigt, dass weitergehende Beratungs- und Hilfsangebote für die Zeit nach dem Frauenhausaufenthalt besonders wichtig sind und der Kontakt zu den vertrauten Frauenhausmitarbeiterinnen noch lange gesucht wird. Um diesem Bedarf entgegenzukommen, werden neben praktischen Hilfen auch Einzel- und Gruppengespräche angeboten. Alle zwei Monate findet ein Ehemaligentreffen statt.

 

© Autonomes Frauenhaus Osnabrück
Tel.: 0541/65400
Fax: 0541/65499

Spendenkonto Sparkasse Osnabrück
BLZ 265 501 05 Konto 41 723